Werbung

Werbung

Werrbung

Print Friendly, PDF & Email

Voraussetzung ist ein Handy mit dem man auch klarkommt. Ich meine damit, dass man mit der Bedienung seines Handys vertraut sein sollte.

Man macht sich in dem Browser seiner Wahl auf dem Handy ein Lesezeichen mit folgender Adresse: http://bon-nect.de/frontend-post-erstellen/

Wenn man die Seite aufruft, kommt eine Login-Seite. Dort gibt man seinen Benutzernamen und das Passwort ein (Das können die Browser eigentlich auch speichern und automatisch eintragen).

Nach dem Einloggen kommt die Eingabemaske für die Erstellung eines Beitrags. Oben unter dem grünen Balken steht dann : Eingeloggt als xxx, direkt darunter kann man sich wieder abmelden (Link).

In das Feld “Beitragtitel” kommt die Überschrift (Schlagzeile).

 

 

In dem Pulldown-Menü darunter muss man eine Kategorie auswählen. Man kann immer “Allgemein” wählen, das kann später noch angepasst werden. Ist im Moment ausgeschaltet, Standard-Kategorie ist im Augenblick “Allgemein”.

In das Feld “Beitrag Inhalt” schreibt man ein paar Zeilen zum Sachverhalt. Das muss nicht viel sein, quasi erst mal nur Stichpunkte. Aber immer dran denken, das ist sofort Online wenn man den Artikel fertig hat.

Nun kann man noch ein Bild zu dem Artikel hinzufügen. Dazu tapst man auf den Button “Datei auswählen“. Nun sucht man sich das Bild dass man vorher gemacht hat oder macht eins mit der Kamera. Dabei darauf achten dass man nicht unbedingt die Höchste Auflösung eingestellt hat weil die Bilder sonst zu groß werden und die Upload-Zeit zu lange dauert. Diese Bild ist erst mal nur das Artikelbild. Die Maximalgröße der hochzuladenden Bilder ist 4500 x 4500 Pixel!

Wenn man dann alles erledigt hat tapst man auf den Button “Absenden

Der Beitrag  wird hochgeladen, wenn das fertig ist bekommt man die Meldung “Danke, dein Beitrag wurde Online gestellt.”

Nun kann man sich wieder abmelden. Man wird dann direkt zu dem neuen Artikel weiter geleitet.

Beiträge am heimischen PC editieren.

Wenn man dann zu Hause ist, kann man den Artikel Editieren. Dazu Loggt man sich auf der BON-Seite mit seinem Benutzernamen und Passwort ein. Dann hat man über der normalen Webseite einen schwarzen Balken. In dem steht rechts “Willkommen, XXX”. Auf der linken Seite des Balkens ist ein Häuschen, daneben steht der Webseitenname. Außerdem hat man bei seinen eigenen Einträgen einen Link der da heißt “Bearbeiten“. Wenn man da drauf klickt öffnet sich der Beitrag im sogenannten “Dashboard”. Das ist die Administrationsoberfläche von WordPress. Hier kann man nun seine eigenen Einträge bearbeiten.

In der linken Seite ist die Dashboard-Navigation. Da gibt es eigentlich nichts einzustellen. Im Mittelteil ist der Beitrag zu sehen. Dort wird das hochgeladene Bild noch nicht angezeigt (Das ist bisher nur das Beitragsbild, zu sehen in der rechten Leiste ganz unten). In der rechten Seitenleiste sind ein paar Sachen einzustellen.

  • Beitrag Beschränkung: nicht anhaken.
  • Veröffentlichen: Bitte nichts drin ändern.
  • Beitragsformat: Standard lassen.
  • Kategorien: Da kann Allgemein meistens bleiben. Man kann aber auch zusätzliche Kategorien anhaken. Also je nach dem wozu der Beitrag passen könnte, bei den entsprechenden Kategorien ein Häkchen einsetzen.
  • Schlagwörter: Da brauch man nichts reinzuschreiben, da unsere Suche sowieso im gesamten Text sucht.
  • Disable VenoBox Lightbox: Nicht anhaken. Das ist die Funktion die das Bild beim drauf klicken vergrößert.
  • Beitragsbild: Da sollte das hochgeladene Bild zu sehen sein. Braucht nicht geändert zu werden.
  • Theme Options: Haken drin lassen.

Mittelteil, Beitrag bearbeiten.

Überschrift kann geändert werden.

Zum Button “Dateien hinzufügen“: Bevor man da drauf klickt, bitte den Cursor ganz an den Anfang des Textes setzen. Die Datei wird immer an der Cursorposition eingefügt. Nun auf den Button klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster mit der Aufforderung ein Bild hochzuladen. Bitte zur Karteikarte “Mediathek” wechseln. Da sucht man sich sein Bild (Müsste ziemlich weit oben sein) und klickt es an. Nun geht rechts eine Seitenleiste auf. Dort kann man einstellen:

  • URL: Nichts ändern.
  • Titel: Nichts ändern.
  • Beschriftung: Kann man was reinschreiben, muss man aber nicht. Das ist hinterher die Bildunterschrift.
  • Alternativtext: Da könnte man Die Überschrift des Artikels reinschreiben. Das ist der Text der angezeigt wird wenn das Bild aus welchem Grund auch immer nicht geladen wurde.
  • Beschreibung: Kann man was schreiben, muss man aber nicht.
  • rating: Leer lassen
  • Anzeige Einstellungen für Anhänge
  • Ausrichtung: Links
  • Link zur: Medien-Datei – Das ist wichtig damit die Lightbox das Bild findet.
  • Größe: Vorschaubild – 150 x 150

Wenn man alles eingestellt hat, Button “In den Beitrag einfügen” klicken.

Das Bild erscheint in dem Beitrag in der Linken oberen Ecke. Der Text steht rechts daneben und “umläuft” das Bild. Jetzt kann man seinen Text ins reine schreiben. Der Textlänge sind keine Grenzen gesetzt. Bitte ein bisschen auf die Rechtschreibung und Interpunktion achten, nicht dass die Leser glauben hier schreiben nur Analphabeten.

Wenn dann alles erledigt ist, rechts auf den Button “Aktualisieren” klicken. Fertig. Neben dem Button “Aktualisieren” erscheint ein kleiner sich bewegender Punkt und zeigt den Speichervorgang an. Zum Schluss steht dann oben unter “Beitrag bearbeiten” “Beitrag aktualisiert”.

Danach kann man sich den aktualisierten Beitrag ansehen indem man auf den Link “Beitrag ansehen” neben “Beitrag aktualisiert” klickt. Die Formatierungsmöglichkeiten des Editors sind leider auf die Grundfunktion von HTML beschränkt. Also nicht verzweifeln wenn es nicht so toll aussieht. Wir wollen keinen Designwettbewerb gewinnen. Wichtig ist eine vernünftige Rechtschreibung und halbwegs verständliche Formulierung. Außerdem sehen die Webseiten auf jedem Rechner etwas anders aus. Man kann es nicht allen recht machen.

 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung